Magnesiummangel - mögliche Symptome

Magnesiummangel

Ein Magnesiummangel kann sich auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen. Die Anzeichen können von Wadenkrämpfen über Muskelverspannungen bis hin zu zuckenden Augenlidern reichen. Vielen ist nicht bewusst, dass auch Nervosität, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Erschöpfung sowie Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems mit einem Magnesiummangel einhergehen können. Aus diesem Grund ist eine ausreichende Magnesiumversorgung besonders wichtig.

Muskelfunktionsstörungen
Wenn dem Körper zu wenig Magnesium zur Verfügung steht, versucht er dennoch den Blutspiegel konstant zu halten. Dafür werden aus den Vorratsspeichern wie Muskeln oder Knochen Magnesium an das Blut abgegeben. Folglich entsteht ein Defizit, das zu unterschiedlichen Symptomen führt. Zu den häufigsten Symptomen zählen Muskel- und Wadenkrämpfe, denn Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.

Des weiteren können auch Muskelverspannungen und Muskelzucken auftreten. Ein zuckendes Auge oder kribbelndes Gefühl in Fingern und Füßen können ebenfalls eine Folge von Magnesiummangel sein.

Neuromuskuläre Symptome im Überblick

  • Wadenkrämpfe
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelverspannungen
  • Muskelzucken
  • Kribbelndes Gefühl in Fingern & Füßen
  • Augenzucken

Müdigkeit, Nervosität & Anspannung bei Magnesiummangel
Auch Symptome wie Müdigkeit, Nervosität und Erschöpfung sind Anzeichen, die auf Magnesiummangel zurückgeführt werden können. Denn Magnesium kommt die Funktion zu, die Erregbarkeit der Membranen in Nerven- und Muskelzellen zu kontrollieren und so die Freisetzung von Stresshormonen wie Adrenalin zu verringern.

Darüber hinaus sind Anspannung, Müdigkeit und Schlafstörungen weitere nervös bedingte Störungen, die als Symptome für Magnesiummangel gedeutet werden können.

Nervös bedingte Symptome im Überblick

  • Nervosität
  • Innere Anspannung
  • Zittern
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen & Migräne
  • Schlafstörungen

Beeinträchtigung des Herz-Kreislauf-Systems bei Magnesiummangel
Was die wenigsten wissen: Auch Herzrhythmusstörungen oder Durchblutungsstörungen lassen sich als Symptome eines Magnesiummangels in Verbindung bringen.

Beeinträchtigung des Herz-Kreislauf-Systems im Überblick

  • Herzrhythmusstörungen
  • Bluthochdruck
  • erhöhte Herzfrequenz
  • Durchblutungsstörungen



Hinweis:
Die hier beschriebenen Symptome, die möglicherweise auf Magnesiummangel zurückzuführen sind, dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weiter bilden diese keine Grundlage für eine Diagnose jeglicher Art und ersetzen keinesfalls die Konsultation eines Arztes.